Wohl mit die faszinierendsten Geschöpfe in Thailand ist das 3. Geschlecht – die Thai Ladyboy. Ich persönlich finde die Ladyboys eine Attraktion, testen müsste ich die Ladyboys jedoch nicht, was aber nicht bedeutet, dass es nicht Männer gibt, die extra der Ladyboys wegen nach Pattaya kommen. Andere unwissende Touristen machen auch rein unfreiwillig und unwissentlich erste Erfahrungen mit einem Ladyboy, weil sie beim kennenlernen für eine Frau halten. Wenn du mehr über die Thai Ladyboys in Pattaya erfahren möchtest, wo sie zu finden sind und was man mit ihnen machen kann, dann lies den folgenden Artikel über die Ladyboys in Pattaya!

 

Allgemeine Infos über Pattaya Ladyboys

Sexy, junger Ladyboy in Pattaya

Sexy, junger Ladyboy in Pattaya

Wie bei allen sexuellen Vorlieben sind Thai Ladyboys nicht jedermanns Sache. Während einige Jungs schwören, sie hätten den heißesten Sex in Pattaya mit einem Ladyboy gehabt, erzählen andere, sie wären von einer Bande Kathoeys an der Beach Road ausgeraubt worden, oder die Kategorie von Männern verachten Ladyboys einfach nur als eine Frage des Prinzips.
Ladyboys (in Thailand als Katoeys bezeichnet, die die She-Males und Transvestiten meinen) sind aus dem Alltag Thailands nicht wegzudenken und gehören zum Bild Pattayas dazu. Aufgrund der toleranten buddhistischen Kultur, sind Ladyboys – ebenso wie Homosexuelle oder Menschen mit einer bisexuellen Orientierung – sichtbar in der thailändischen Gesellschaft akzeptiert, anders als Transvestiten oder Transsexuelle in den meisten westlichen Ländern.
Das Phänomen der Ladyboys beschränkt sich nicht nur auf die touristischen, städtische Gebiete wie Pattaya. Ladyboys kann man in fast jedem kleinen Dorf finden, hauptsächlich im Isaan, aus dem die Ladyboys oder die, die es werden wollen in die touristische Orte wie Pattaya oder Bangkok kommen, um berühmt zu werden bz. das schnelle Geld zu verdienen in den Städten, die für ihr prickelndes Nachtleben und die Sex-Industrie berühmt sind. Auf dieser Seite erlären ich dir alles, was du über Pattayas berüchtigte Ladyboys (LB) wissen musst!

Sexy, junger Ladyboy in Pattaya

Sexy, junger Ladyboy in Pattaya

Thai Ladyboys sind berühmt für ihr sexy Aussehen und ihr Potenzial und Wissen, einem Mann eine völlig neue sexuelle Erfahrung mit einer tiefen Befriedigung zu bieten. Geboren als Männer, wissen die Ladyboys ganz genau, um nicht zu sagen, fast besser als jede Frau, wie sie Männer mit all ihren Teilen (und Löchern ;)) des Körpers befriedigen können. Letztlich sind Ladyboys auch nur Männer, sie können sich zwar operieren lassen, doch ihre Denkweise wird die eines Mannes bleiben. Daher sind viele Ladyboys auch bereit für sexuelle Experimente, die ein Standard Thai Bar Girl nie machen würde, weil sie es ekelhaft oder pervers finden würden – Natursekt, Kaviar, Analverkehr – kein Problem mit Ladyboys! Rein optisch muss so manches Bar Girl sich auch vor den Ladyboys verstecken – allein die teilweise riesigen Silikon Brüste haben einen besonderen sexuellen Reiz, da die normalen Thai Girls eigentlich sehr gering mit einem üppigen Vorbau ausgestattet sind.

So wie viele thailändische Frauen nach Pattaya gekommen sind, um als Prostituierte zu arbeiten, arbeiten viele Thai Ladyboys als freiberufliche (Freelancer) Prostituierte auf der Pattaya Beach Road oder der Walking Street. Andere haben „normale“ Arbeitsplätze in Bier-Bars oder GoGo -Bars, wo sie oft mit den „echten“ Mädchen konkurieren.
Ladyboys, die nicht als Prostituierte arbeiten müssen (um ihre oft kostspielige Geschlechtsangleichungen zu bezahlen), arbeiten in der Regel in traditionell weiblichen Berufen wie Friseure, in Beauty-Salons, Shops oder als Kellnerinnen – während mehr talentierte Kathoeys einen Job als Showtänzer bekommen oder in einer von Pattayas weltberühmten Transvestiten Kabaretts, wie dem Alcazar und Tiffany arbeiten. Viele Ladyboys mit „richtigen“ Jobs arbeiten aber zudem Hobby-Nutten auf der Pattaya Beach Road, um ihr kostspieliges Leben zu finanzieren.

Mit anderen Worten, du kannst einen Ladyboy beim nächsten 7-Eleven Shop an der Kasse treffen (nur an der verdächtig tiefen Stimme und dem Adams Apfel zu erkennen),  in fast jeder Bar oder Diskothek von Pattaya. Darüber hinaus gibt es in Pattaya spezielle Bars und Straßen (Soi 6, Walking Street, Pattaya Beach Road nach Sonnenuntergang), wo Ladyboys in Hülle und Fülle zu finden sind.

Je nach deinem sexuellen Geschmack, ist es jedoch wichtig zu wissen, dass nicht alle Thai Ladyboys gleichermaßen physisch ausgestattet. Also, bevor du den nächst besten Ladyboy mit auf dein Zimmer nimmst, gibt es ein paar Details, die du wissen solltest:

Was ist eine Kathoey? Transvestiten, Transen & Nach-OP Ladyboys

Sexy, junger Ladyboy in Pattaya

Sexy, junger Ladyboy in Pattaya

Also, was genau ist eine Kathoey oder ein Ladyboy und vor allem, was unterscheidet einen Ladyboy von einem „echten“ Mädchen?Manchmal wird diese Unterscheidung eine große Herausforderung für Pattaya Newbies:

Es gibt drei Arten von Ladyboys, die sich in drei verschiedenen Phasen der Geschlechtsangleichung befinden: (1) Transvestiten, (2) „She-Males“ (d. h. „Ladyboys mit Schwänzen“ aber Silikonbrüsten), und (3) „Nach- OP Ladyboys“, die eine vollständige Geschlechtsumwandlung durchgeführt haben und haben eine „handgemachte“ Vagina statt Penis haben.

1. Ladyboys –> Transvestiten

Der erste Typ sind Transvestiten, d. h. körperlich normal entwickelt Männer, die sich einfach nur als Frauen anziehen. Die Transvestiten haben sich keiner Hormonherapie unterzogen, sie besitzen keine Brustimplantate bzw. haben eine vollständige Geschlechtsumwandlung machen lassen – in ihren Abendkleidern sehen sie dennoch äußerst attraktiv aus – sie sind aber körperlich zu 100% Männer, mit nur sehr geringen oder gar keinen Brüsten.
Die beiden anderen Kategorien von Thai Ladyboys haben sich zumindest teilweise, der plastischen Chirurgie unterzogen und befinden sich in den unterschiedlichen Phasen der Geschlechtsumwandlung.

2. Ladyboys –> She Males

Die wohl häufigste Art von einem thailändischen Ladyboy die She-Male. Das ist ein Ladyboy, der bereits seine sekundären Geschlechtsmerkmale geändert hat und dank der plastischen Chirurgie, oft ungewöhnlich große und perfekt geformte Titten besitzt (während asiatische Mädchen im allgemeinen kleine Brüste haben).Große Brüste sprechen uns Männer ja bekanntlich am meisten an, denke aber bitte daran, triffts du auf eine Frau mit Riesen-Hupen, die perfekt geformt sind, kann wohlmöglich bei dieser scheinbar perfekten „Frau“ noch ein wenig (oder auch nicht so wenig?) mehr zwischen ihren Schenkeln sein. Mit anderen Worten, es sind „Girls mit Schwänze“!
Die meisten Ladyboy Liebhaber suchen aber genau diese exotischen Cross-Gender-Kreaturen – die Kombination der physischen Attraktionen beider Geschlechter. Dies stellt die typischen Ladyboy Erfahrung dar.
Aber auch bei den She-Males gibt es noch kleine Unterschiede. Suchst du einen Ladyboy, der auch ficken und spritzen kann, hängt das immer sehr davon ab, wie der Hormonspiegel des jeweiligen Ladyboys gerade ist bzw. ob er/sie sich gerade in einer Hormonbehandlung befindet. Nimmt der Ladyboy gerade weibliche Hormone, so wird die Nudel schlaff bleiben und den thailändischen Saft wirst du auch nicht geniessen können. Also, hast du es auf einen Ladyboy abgesehen, der ficken und spritzen kann, frage ihn immer vorher, ob er kann!

3. Ladyboys –> Nach der Geschlechtsangleichung

Die dritte Kategorie von Ladyboys sind solche, die die vollen Geschlechtsumwandlung durchlaufen haben und ihre primären Geschlechtsmerkmale verändert haben, d. h. sowohl Silikonbrüste, als auch die Umwandlung des Penis zu einer Vagina. Ladyboys auf dieser Stufe der Geschlechtsumwandlung sind physisch Frauen – mit der Ausnahme, dass sie als Männer geboren wurden. Sie werden auch als „Post-OP Ladyboys“ bezeichnet (post = nach).
Sie sind nur noch an ihrer tieferen Stimme und evtl. am Adams Apfel zu erkennen (im Video erkennt man die tiefe Stimme recht deutlich).

Ladyboys vor der „So What Bar“ in der Soi 6, Pattaya

Thailand hat einen guten Ruf für den billigen medizinischen Tourismus und die hohe Qualität der plastischen Chirurgie oder Geschlechtsumwandlung gewonnen. Für thailändische Verhältnisse ist jedoch eine komplette Geschlechtsumwandlung noch extrem teuer, so dass die meisten Ladyboys in Pattaya entweder einfach Transvestiten (Männer kleiden sich als Frauen)  oder Transsexuelle sind, die sich in einer Hormontherapie befinden und sich Brüste machen lassen haben.
Für die meisten Ladyboys in Pattaya, ist der letzte Schritt einfach zu teuer, und viele Liebhaber von Ladyboys schwören auch auf die einzigartige Erfahrung, Sex mit einem Pre-OP Ladyboys zu haben, um sich einmal von einer „Frau“ anal verwöhnen zu lassen.

Tipp: Um zu prüfen, ob ein Ladyboy „echte“ Titten hat, oder der BH einfach nur ausgepolstert ist, scheue dich nicht, mal einen Kotrollgriff durchzuführen.“Chicks with Dicks“ sind wenig schüchtern und stolz auf ihre Silikon-Brüste. In der Regel freuen sie sich sogar, wenn man ihre teuer bezahlten Hupen anfässt und sie lobt.

Die meisten Ladyboys sind auch ganz ehrlich und werden dir sagen, ob sie noch einen Penis haben oder nicht – von allein wirst du es kaum sehen. Sie verstecken ihr Schwänze so gut in ihren sexy engen Röcken und Jeans ohne ihre sexuelle Identität zu verraten. Wenn sie unten rum bestückt sind, werden sie von sich aus nur Oralsex oder eine Arsch Session anbieten. Manchmal wird man nicht einmal bemerken, dass man gerade mit einem Ladyboy am rummachen ist.

Wie du einen Ladyboy als Pattaya Newbie erkennst

Sexy, junger Ladyboy in Pattaya

Sexy, junger Ladyboy in Pattaya

Während die meisten Pattaya Bewohner und die „alten Hasen“ einen Instinkt entwickelt haben, einen Ladyboys aus der Entfernung zu erkennen, sind die Pattaya Newbies oft in Gefahr, dass sie überraschende und möglicherweise unerwünschte (?) sexuellen Begegnungen bzw. Erfahrungen machen müssen.
In der Tat scheint es keinen Mangel an Jungs zu geben, die glaubten, grad die geilste Thai abgeschleppt zu haben, um wenig später feststellen zu müssen, dass ihr ach so sexy Hase tatsächlich einen Schwanz hat. Also, wenn du zum ersten Mal in Pattaya bist, wirst du verständlicher Weise durch den allgegenwärtigen Anblick der weiblichen (oder nicht so weiblichen) Schönheiten geblendet sein. Hier kommen jetzt ein paar grundlegende Tipps, wie du einen Ladyboy in Pattaya erkennen kannst und ihn einfach von einer „normalen“ Frau unterscheiden kannst:

Thai Ladyboys sind wohl die schönsten „Frauen“! Groß wie Supermodels, mit perfekt geformten Silikon Titten, sie sind oft um einiges attraktiver als die realen Frauen. Was alle Ladyboys gemeinsam haben, ist jedoch ein ungewöhnlich mädchenhaftes Verhalten. Während einige Pattaya-Bar Mädchen gehen wie echte Bauerntölpel, die meisten Kathoeys übertreiben den sexy Gang auf ihren High Heels oder bewegen sich wie Diven auf einem Laufsteg oder rotem Teppich. Ihr oft nuttiger Kleidungsstil (sehr kurze Röcke, High Heels, viel Lippenstift und Make-up) ist ein weiterer Hinweis auf eine Ladyboy.
Die meisten Girls in Pattaya, auch wenn sie Profi Nutten sind, sind in der Regel eher schüchtern und zurückhaltend, wenn es zu Kontakten mit Fremden kommt. Dagegen ist der Thai Ladyboy alles andere als schüchtern.
Ladyboys in Pattaya – insbesondere diejenigen, die als Huren arbeiten – sind sehr geradlinig, oft aufdringlich und machen eindeutige sexuelle Avancen.
Ein Beispiel: Wenn du nachts auf der Pattaya Beach Road unterwegs bist und plötzlich vor dir ein nuttig gekleidetes großes Wesen mit riesigen Titten und auf High Heels auftaucht, dir sofort einen Blow-Job anbietet, möglicherweise direkt am Strand, dann sind die Chancen groß, dass du einen Ladyboy vor dir hast – egal, wie sexy und feminin diese exotische Schönheit aussieht. Die meisten Ladyboys haben auch einen Ruf als aufgeschlossener, wenn es um „ungewöhnliche“ Sex-Praktiken geht, wie z. B. Sex in der Öffentlichkeit, Anal-Sex, Natursekt, Kaviar usw.
Abgesehen davon, kannst du Ladyboys auch einfach an einer tiefen männlichen Stimme erkennen, an der Größe ihrer Füße und Hände, daran, dass die Schultern breiter als die Hüften sind, und in vielen Fällen an dem Adamsapfel (obwohl heutzutage sogar ein Adamsapfel leicht durch kosmetische Chirurgie entfernt werden kann). Zusammenfassend erkennst du einen Thai Ladyboy an folgenden Dingen:

  • Tiefe männliche Stimme
  • Große Silikon-Titten, kleiner Arsch
  • Breite Schultern, große Hände und Füße; Adamsapfel
  • übertrieben mädchenhaftes Verhalten, übertriebene Körperbewegungen und sexy Gang
  • In der Regel attraktiv und sexy, sehr viel Make-up, nuttiger Kleidungsstil
  • Wenig schüchtern, aufdringliches Verhalten
Wo du in Pattaya Ladyboys treffen kannst
Sexy, junger Ladyboy in Pattaya

Sexy, junger Ladyboy in Pattaya

Ladyboys kannst du in Pattaya fast an jeder ecke treffen; sie gehören einfach zum Stadtbild dazu. es gibt jedoch einige Hot Spots, wie Bars und Clubs, wo du einen Ladyboy barfinen kannst.

Alcazar und Tiffany Ladyboy Theater

Pattayas beiden berühmtesten Ladyboy Shows sind das Alcazar und Tiffany Cabaret. Beides sind weder GoGo Bars noch Ladyboy Pick-up Möglichkeiten; aber wenn du einmal eine professionelle Ladyboy Show im Las Vegas-Stil  sehen möchtest, dann solltest du diese beide Orte unbedingt besuchen!
Tiffany und Alcazar sind im Geschäft seit mehr als 20 Jahren und sind weltweit für ihre fantastische, professionelle Ladyboy Shows bekannt. Regelmäßige Fernsehschönheitswettbewerbe sind weitere Attraktionen für die Besucher. Der Eintritt kostet etwa 500 Baht, mit Shows ab ca. 18 Uhr, 19.30 Uhr und 21 Uhr jeden Abend. Für weitere Informationen, Bildergalerien oder Online-Reservierung kannst du die Tiffany-Website besuchen.

Ladyboys auf der Walking Street

Vom späten Abend bis zum frühen Morgen – Pattaya weltberühmte Walking Street ist wohl der beste Ort, um Ladyboys in Pattaya treffen. Während einige der jüngeren Ladyboys, die quasi ein Showlaufen auf ihren High Heels rauf und runter auf der Walking Street veranstalten, sehen schon wie richtige Stunner aus und sind teilweise die schönsten anwesenden „Damen“ die du je gesehen haben wirst! Die älteren Ladyboys, naja, sie sehen eher nach einer alternden Thai Drag Queen aus.

Pattaya Nightlife – Ladyboys auf der Walking Street

Die meisten Ladyboys auf der Walking Street arbeiten als freiberufliche Huren (Freelancer). Die Touristen unterhalten sich am Straßenrand mit ihnen und verhandeln einen schnellen Blow Job in einem der Stundenhotels mit ihnen. Viele Ladyboys trifft man aber auch in den einschlägigen Ladyboy-Bars:

Jenny Star Bar: Ist wohl die bekannteste Ladyboy Pick-up-Bar unter der Marine Disco. (Leider seit Anfang 2013 geschlossen, um der Marine-Disco eine neue Ausrichtung zu geben.)

Hot Tuna Bar: hat einige der am besten aussehenden Ladyboys in Pattaya.

Linda Bar: Eine seit Jahren feste Institution in der Pattaya Ladyboy-Szene, leider zeigt es auch auf die Qualität der „Mädchen“, wie alteingesessen dieser kleine Bar ist – manchmal sind aber auch paar Stunner anwesend.

Ladyboys in der Soi 6 (aka Soi Yodsak/Soi Sex)

Soi 6 (aka Soi Yodsak/Soi Sex) ist eine Seitenstraße zwischen der Pattaya Beach Road und Second Road in Nord-Pattaya. Die Soi 6 ist prall gefüllt mit Short-Time-Bars und gilt immer noch als die „Dreckigste Meile“ von Pattaya. Die meisten Bars in der Soi 6 öffnen gegen 13 Uhr und schließen etwa um 1 Uhr. In den meisten Bars arbeiten ganz normale Thai Girls, aber auch zunehmend mehr Ladyboys bieten ihre Blow-Job-Dienste und ihren Arsch an. Während einige Bars über einen (für Pattaya Newbies oft undurchsichtig) Mix aus „echten“ Mädchen und Ladyboys anbieten, sie viele Bars zu 100% auf Ladyboys spezialisiert.

Wie der Name Short-Time-Bars sagt, wird hier der schnelle Sex (max. 30 is 60 Minuten) angeboten. Vergleichbar sind die Short-Time-Bars mit bei uns bekannten Bordellen, Modelwohnungen oder dem Straßenstrich. Typische Short-Time-Bars haben eine abgedunkelte Fensterfront, oft verräterischen Namen und immer eine Handvoll Damen in sexy Kleidern vor der Tür, die ihre Dienste mehr oder weniger offensichtlich anbieten. Während das „normale“ Bargeschäft im erdgeschoß abläuft, gibt es in den oberen Etagen Short-Time-Rooms, in die man sich mit mit der Dame seiner Wahl zurückziehen kann. Die Girls und Ladyboys die in den Short-Time-Bars arbeiten scheinen auch weniger scheu zu sein, als die in den herkömmlichen Bars. Die meisten Mädchen und vor allem Ladyboys, die hier arbeiten, haben nichts dagegen, wenn du sie in den dunkel beleuchteten Bars direkt mal fingerst; sie sind auch nicht abgeneigt, dir in einer diskreten Sofaecke direkt in der Bar einen Handjob oder Blow Job zu geben! Dahat doch mal einen ganz besonderen Reiz!
Die Barfine beläuft sich in der Regel auf 300 Baht, meistens incl. der Miete für den Short-Time-Room. Die meisten Ladyboys in der Soi 6 erwarten 700-1000 Baht für ihren Sex-Service – allerdings sind Verhandlungen nach unten immer möglich – bezahle nie den ersten Preis!

So, hier nun ein Bar paars, in denen du in der Soi 6 auf jeden fall ein paar Ladyboys finden – wenn sie dich nicht schon gefunden haben:

So What Bar: Beliebte Ladyboy Short-Time-Bar, auf der linken Seite der Soi 6, wenn man aus Richtung der 2. Road kommt.

Hallo Boss Bar: Etwa in der Mitte der Soi 6, ziemlich stylische Bar mit Lounge Sofas, einer Bühne und einer langen Theke. Wie die meisten Bars in der Soi 6, öffnet die Hallo Boss Bar etwa um 14 Uhr und schließt um 1 Uhr. Danach hängen die Ladyboys noch lange vor der Bar rum bzw. verzeiehn sich zur Beach Road und warten auf dort Kundschaft.

Pook Ladyboy Bar: Hier gibts anscheinend die weiblichsten Ladyboys, echte Stunner! Die Ladyboys tanzen hier auf der Bühne an Stangen in knapper Kleidung. Einfach sehr geil, wie sie sich feminin bewegen, mit ihren riesigen Titten und schlanken Körpern und dennoch sieht man eine kleine Beule in den engen Shorts! Der Hammer! Geöffnet von 10 bis 2 Uhr. Schau dir die Bilder auf der Pook Bar Website an.

Ladyboys auf der Pattaya Beach Road

Die Beach Road (Promenade von Pattaya) ist vor allem am Abend und in der Nacht in den Bereichen der Soi Yamato und Soi Post Office ein beliebter Treffpunkt für die Freelancer Nutten. Sowohl Thai Girls, als auch Ladyboys bieten ihre Dienste auf der Beach Road an. Abgesehen von der Walking Street und der Soi 6, ist die Beach Road der beste Platz, um sich einen Ladyboy aufzureissen. Viele Stundenhotels in der Gegend (z. B. in der Soi Yamato) bieten günstige Short-Time-Rooms für den schnellen Sex mit einem Ladyboy.
Auf der Kehrseite, Pattayas schwach beleuchteten Beach Road ist auch der Bereich, wo die meisten krimminellen Delikte im Zusammenhang mit Ladyboys gemeldet werden: Tasche werden entrissen, Raubüberfälle, Schlägereien mit aggressiven Ladyboys usw. Mindestens einmal pro Woche berichtet eine lokale Zeitung eine Geschichte über meist betrunken Touristen, die durch eine Bande von Ladyboys, Nutten oder Jugendbanden auf Pattayas schwach beleuchteter Strandpromenade ausgeraubt oder angegriffen werden. Daher bist du gut beraten, vorsichtig zu sein bei einem Spaziergang entlang der Pattaya Beach Road in den frühen Morgenstunden, vor allem, nachdem du ein paar Drinks gehabt hast. Du solltest immer ein wachsames Auge auf die langfingrigen Hände der Strandschönheiten haben, um sicherzustellen, dass man dir nicht deinen Geldbeutel, Goldkette etc. klaut, während die andere Nutte dir grad deinen Schwanz lutscht (wovon in der Öffentlichkeit eh abzuraten ist; wirst du erwischt, kostet dich das einige hundert Baht).
Vorteil der Beach Road ist natürlich, dass du dir die Barfine sparen kannst. 500 Baht für Short Time und rund 1.000 Baht für Long Time rufen die Beach Road Huren für ihre Dienstleistungen auf. Bitte beachte auch: Wenn du freiberufliche Prostituierte zum Sex mit in dein Hotel nimmst, hast du ein paar hundert Baht im Gegensatz zu einer Bar gespart, wenn du dann aber am Ende in Schwierigkeiten geräts, weil du im Schlaf ausgeraubt worden bist, ist deine Chance, die Nutte wieder zu finden gleich Null! Lass daher immer jede Nutte an der Reception deines Hotels registrieren und schliesse alle deine Wertsachen im Safe ein!

Weitere Möglichkeiten Ladyboys zu finden

Ein paar Bars und A-GoGo mit Ladyboys gibt es in der Soi VC / Sunee Plaza – einem der berüchtigten Gay Bereiche in Pattaya, z. B. Famous Bar in der Soi VC. Einige Ladyboys sind hier angeblich sehr jung, so ist es besser, wenn du die ID-Card prüft, bevor du mit einem Ladyboy zum poppen gehst!
Pook Bar in der Soi Buakhao, bietet im Erdgeschoss eine Außenbar und eine Bühne, auf der die sexy Girls mit Schwänzen tanzen. Ein paar neue Ladyboy Bars, nicht weit von Pook Bar entfernt, gibt es auch noch in der Soi Buakhao.

Thai Ladyboys in der Sensations Bar

La Bamba Bar und String Agogo in der Soi 13/1 (aka Soi Yamato, nördlich des Royal Garden Plaza Einkaufszentrum) sind zwei beliebte Ladyboy Bars in einer ansonsten Ladyboy freien Zone. Eine neue und auch immer beliebter werdende Ladyboy Bar ist Sensations Bar in der Buakhao. Obwohl keine reine Ladyboy Bar, sind in der TJ Bar in der Soi Wongamat in Naklua auch immer ein paar Ladyboys am Start.
Sobald die Sonne untergeht, tummeln sich auch einige Ladyboys auf der Jomtien Beach Road, vor allem in den Bereichen vor der Soi 5 und Soi 7.

Sicherheits-Tipps für Ladyboy Liebhaber
Ladyboy aus der Soi 6

Ladyboy aus der Soi 6

So ganz blauäugig sollte man nicht mit einem Ladyboy verkehren. Vorallem gillt es, dass Hirn einzuschalten und nicht nur mit dem Schwanz zu denken, auch wenn das in Pattaya wahrlich schwer fällt! Hier ein paar Sicherheitstipps, die nicht nur für Ladyboys gelten:

HIV und andere Geschlechtskrankheiten

Sofern du zu Hause keine Lust hast, dich eisnem HIV-Test zu unterziehen, sollte es selbstverständlich sein, ein Kondom zu verwenden, wenn du in Pattaya Sex mit Nutten hast, besonders beim Anal Sex mit Ladyboys. Wenn man sich mal so Pattaya Fick Videos ansieht und sieht, wieviele Touris AO ficken, frage ich mich, ob die Jungs noch ganz normal sind oder ob ihnen ihre Gesundheit scheißegal ist. Sexuell übertragbare Krankheiten sind sehr häufig in Pattaya sein. Es muss nicht gleich Aids oder Hepatitis sein, ein schöner Genital Pilz oder eine Chlamydien-Infektion, Gonorrhö oder Herpes genitalis können viel Spaß bereiten und sind sehr leicht übertragbar, z. B. Gonorrhoe auch bei durch Oralsex). Definitiv verwöhnen dich diese Krankheiten noch eine lange Zeit nach dem Urlaub!

Krimminalität und Gewalt durch Ladyboys

Über Krimminalität und Gewalt die durch Ladyboys verübt wird, kann man fast täglich in den lokalen Zeitungen von Pattaya lesen. Vermutlich hast du auch schon Schlagzeilen wie: „Tourist von Ladyboy Bande auf Pattaya Beach Road beraubt“; „Tourist von Ladyboy unter Drogen gesetzt und ausgeraubt“; „Ladyboy stiehlt Tasche von ausländischen Touristen“, gelesen oder gehört. Ok, ich will über solche Vorfälle ein eigenes Bild zeichnen.
Die Wahrheit ist: Pattayas Ladyboys sind zu Hunderten in Kriminalgeschichten jedes Jahr verwickelt, wobei die meisten Verbrechen gar nicht in den Bereichen geschehen, wo sich die Ladyboys tummeln, dennoch passieren die meisten Verbrechen des Nachts auf der Beach Road.
Andere Touristen werden während des Schlafes ausgeraubt, nachdem sie sich einen Ladyboy oder eine andere Freelancer Nutte mit ins Hotel genommen haben, möglicherweise nachdem ihre Getränke mit Drogen versetzt wurden. Es ist eine unbestreitbare Tatsache, dass die Ladyboys in einer überproportional großen Zahl in Straftaten, insbesondere Diebstahl und Raub, verwickelt sind.
Was ist der Grund für diese hohe Rate von Kriminellen unter Ladyboys? Nur Buddha kennt die Antwort! Vielleicht macht ihre Hormonbehandlungen zu aggressiveren Persönlichkeiten. Auch wenn die Ladyboys sexy und feminin erscheinen, vergiß nicht, dass immer noch ein Männer Gehirn in ihren schönen Kopf sitzt – und Männer-Muskeln in ihren Armen! Der weit verbreitete Drogenkonsum unter den Ladyboys ist sicherlich ein weiterer wichtiger Faktor, der zum aggressiven Verhalten führt.
Ein weiterer Grund ist auf den notorischen Geldmangel zurück zuführen. Die meisten Ladyboys in Pattaya finden nur schwer eine reguläre Beschäftigung in einer herkömmlichen Bar, da Ladyboy Prostitution immer noch eine Grauzone ist. Während einige Stunner Ladyboy irklich großes Geld verdienen (auch der dank der dummen Farang Sponsoren), muss die große Mehrheit der Ladyboys um jedes Baht kämpfen, um es entweder für ihren Drogenkonsum, sexy Kleider, Lippenstifte, Kosmetik ein paar neue Titten oder eine Vagina umzusetzen.

Dies sind keine Hinweise, die nur für die Ladyboys gelten, auch im Umgang mit „normalen“ Barmädchen sollte man stets wachsam sein. Behandel sie gutrichtig, zahle was vereinbart wurde, pass auf deine Habseligkeiten auf und vorallem beschränke den Sex mit Freelancer Ladyboys auf Short Time und nicht in deinem Hotel!
Wie überall in Pattaya, stehen die Chancen Probleme zu bekommen, am Höchsten, wenn du sturzbetrunken bist.
Last but not least: Vermeide gewaltsame Auseinandersetzungen mit Ladyboys! Wie feminin sie auch erscheinen, physisch sind es doch Männer, die nicht nur wissen, wie man sich selbst verteidigt, sondern wie auch ihre „Schwestern“ sofort anwesend sind, wenn Ärger auf dem Programm steht.
Schließlich beachte, dass nicht alle Ladyboys die du in Pattaya triffst, Prostituierte sind.
Aber letztlich wird alles heißer gekocht, als gegessen. Wenn du deinen gesunden Menschenverstand einschaltest, bist du in Pattaya sicher – auch mit einem Ladyboy!

Weitere Pattaya Tipps für Dich

Pin It on Pinterest